In der Kategorie Grünflächen/Spielplätze gemeldet

08:56, 17. Juni 2019

Diese Wiese war voll mit Blumen und es lebten sogar einige Insekten darauf. Alle sprechen von Biodiversität und Insektensterben und Sie lassen diese Wiese jetzt schon mähen? Eine Wiese so nahe der Universität?

RSS feed of updates to this problem Erhalten Sie Aktualisierungen dieser Meldung.

Antwort

  • 13:30, 20. Juni 2019

    Besten Dank für Ihre E-Mail. Es geht um eine Fläche im Irchelpark. Die Fläche gehört dem Kanton Zürich und wird von einem Pächter als ökologisch vernetzte Biodiversitätsförderfläche bewirtschaftet. Auf solchen Flächen ist ab 15. Juni die erste Schnittnutzung möglich. Allerdings muss der Bewirtschafter auf Grund der Vernetzung Rückzugsstreifen für Insekten und Spinnen stehen lassen. Zudem dürfen keine Mähaufbereiter verwendet werden, da diese für Tiere tödlich wären. Gemäss unserer Einschätzung (und auch mit Blick auf frühere Luftbilder) bewirtschaftet der Pächter die Fläche gemäss gültigen Auflagen. Dieses Jahr war das erste Schönwetterfenster nach dem 15. Juni sehr früh und der Pächter hat dies für eine bodenschonende Heuernte genutzt. Aus Sicht der Stadt Zürich sehen wir keinen Handlungsbedarf und hätten auf dieser Fremdfläche auch keine Einflussmöglichkeiten. Freundliche Grüsse Ihre Stadt Zürich