In der Kategorie Signalisation/Lichtsignal gemeldet

19:46, 17. Juli 2019

30-er Signalisationsfalle: unlogische Signalisation, vom Dammweg herkommend, wird bei der Kreuzung 30 aufgelöst, um gleich 3 Meter weiter wieder an der Hönggerstrasse einzuführen. Auch fehlen 30er Markierungen am Boden, viele Autofahrer übersehen die 30er Tafeln.

RSS feed of updates to this problem Erhalten Sie Aktualisierungen dieser Meldung.

Antwort

  • 21:22, 17. Juli 2019

    Die Signalisation ist korrekt. Beim Ende von Zonen muss von Gesetzes wegen eine "Ende-Signalisation" angebracht sein. Auf der Höngger- und Wasserwerkstrasse befinden Sie sich jedoch auf einer Tempo-30-Strecke.
    Rechtlich gibt es hier Unterschiede. So gilt in einer Zone der Rechtsvortritt. Auf Strecken hingegen haben die von rechts einfahrenden Fahrzeuge keinen Vortritt.
    Auf Strecken dürfen keine Bodenmarkierungen angebracht werden. Eine Gesetzesrevision ist jedoch in Vorbereitung.

    Freundliche Grüsse

    Ihre Stadt Zürich