© Stadt Zürich
You can move around with your keyboard
plus
minus
left
right
Drop pin on the map to start a new report
space
Press space again to adjust the location
space

In der Kategorie Signalisation/Lichtsignal gemeldet

20:28, 16. Dezember 2021

Antwort zu https://www.zueriwieneu.ch/ report/ 34452

Alles faule Ausreden, unzureichende Planung und Schlendrian bei der Realisierung. Seit zweieinhalb Jahren knorzt man an der Verbindungsleitung herum - und weil man mit allem zum spät dran ist, gibt es in Zürich-West während eineinhalb Jahren nur zu 100 % fossil produzierte Fernwärme, nämlich aus zwei enorm klimafreundlichen Gaskesseln. Statt der ursprünglich angekündigten siebeneinhalb Monate soll die Bauerei in der Nürenbergstrasse nun offenbar zehneinhalb Monate dauern.

Der Standort des Fussgängerübergangs liegt komplett abseits der Strecke zwischen Schacht und Nürenbergstrasse, siehe Luftbild von 2018. Weshalb dieser Fussgängerübergang nicht schon längst wiederhergestellt wurde, ist überhaupt nicht nachvollziehbar.

Fadenscheinige Ausreden ("aus Platzgründen" und ähnlicher Unsinn) eignen sich schlecht, um von Planungs- und Realisierungsfehlern abzulenken.

RSS feed of updates to this problem Erhalten Sie Aktualisierungen dieser Meldung.

Antwort

  • 14:51, 17. Dezember 2021

    Der gesperrte Übergang liegt im Bereich eines geregelten Engpasses. Aus verkehrstechnischen Gründen können wir diesen nicht anbieten.
    Die bestehenden Übergänge Nürenbergstrasse und Rötelstrasse 40 sind in Betrieb und die Distanz für Fussgänger zumutbar.
    Ihre Anliegen zur Verkehrsführung wurden eingehend beantwortet. Wir betrachten diese Angelegenheit somit als abgeschlossen und werden dazu keine weitere Korrespondenz mehr führen.

    Freundliche Grüsse

    Ihre Stadt Zürich