© Stadt Zürich
You can move around with your keyboard
plus
minus
left
right
Drop pin on the map to start a new report
space
Press space again to adjust the location
space

In der Kategorie Signalisation/Lichtsignal gemeldet

15:35, 2. März 2022

Bei der Einfahrt zur Tankstelle an der Ueberlandstrasse 401 in 8051 Zürich, Parzelle SW5385 ist die Signalisation fraglich. Hier wird einerseits die Zone 30 und andererseits die Einfahrt beschildert. Wie kann die Stadt Zürich auf einem Privatgelände das Tempolimit vorschreiben? Durch diese Beschilderung haben die Fahrzeuglenker nämlich das Gefühl, das dies eine Einfahrt in Richtung Lidl ist und fahren folglich zum Teil auch mit massiv übersetzter durch die Tankstelle. Meiner Meinung nach müsste die Tempo 30er Tafel am Ende der Parzelle SW5737 stehen, also beim effektiven Beginn der Zone 30. Der Schleichverkehr durch die Tankstelle vor allem zum Lidl müsste irgendwie unterbunden werden. Bei den Liegenschaften wohnen auch Kinder, welche vor allem durch die Lenker mit massiv überhöhter Geschwindigkeit (Rasen, sprich ca. 60km/h) gefährdet werden. Allenfalls würde auch ein temporärer Radar vor dem Lidl Abhilfe schaffen. In die Gegenseite wird ja auch verkehrt in die Tankstelle gefahren. Würde man die Zone 30 Tafel bei der Tankstellenausfahrt montieren, könnte man auf der anderen Seite auch gleich eine Einbahntafel montieren. Die Parzelle SW 5737 gehört ja zumindest teilweise ja der Stadt Zürich, also müsste das auch möglich sein!

RSS feed of updates to this problem Erhalten Sie Aktualisierungen dieser Meldung.

Antwort

  • 10:34, 16. März 2022

    Wir haben Ihr Anliegen ebenfalls mit der Eigentümerin der Parzelle SW5385 besprochen und werden unter anderem, auf deren ausdrücklichen Wunsch, die Signalisation für den Beginn der Tempo 30 Zone «Ueberlandstrasse, nördliche Nebenfahrbahn» am aktuellen Ort stehen lassen.

    Gleichfalls wurde festgestellt, dass eine Einfahrt in die Tankstelle von der Nebenfahrbahn her nicht erwünscht bzw. angedacht ist. Aus diesem Grund werden wir die Einführung eines Einbahnregimes auf der Parzelle SW5737 prüfen.
    Kurz nach der Einmündung der Tankstellenausfahrt in die Nebenfahrbahn der Ueberlandstrasse werden die Fahrzeuglenker durch eine Tempo 30-Bodenmarkierung an die geltende Höchstgeschwindigkeit innerhalb einer Tempo 30-Zone erinnert.

    Ihr Anliegen betreffend der überhöhten Geschwindigkeit auf Höhe des Lidls haben wir an die Stadtpolizei zur punktuellen Prüfung weitergeleitet. Selbstverständlich können Sie diesbezüglich auch persönlich auf dem Polizeiposten am Schwamendingerplatz vorstellig werden.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Angaben gedient zu haben.

    Freundliche Grüsse

    Ihre Stadt Zürich