© Stadt Zürich
You can move around with your keyboard
plus
minus
left
right
Drop pin on the map to start a new report
space
Press space again to adjust the location
space

In der Kategorie Strasse/Trottoir/Platz gemeldet

13:45, 16. Mai 2022

Betrifft beide Fussgängertunnel Langstrasse: Könnte man nicht endlich mal diese beiden seit gefühlt Jahrzehnten versifften Löcher der Langstrassenunterführung mal ordentlich mit dem Hochdruckreinger waschen, die Wände Weiss streichen und eine helle, durchgehende, moderne und vandalensichere LED-Beleuchtung einbauen? Es ist zum fürchten und man fühlt sich dort drin unwohl und ist jeweils froh wenn man das andere Ende erreicht hat. Auch frage ich mich warum die Fussgänger /Velo Trennung nicht aufgehoben wird. In der Strassenunterführung gibt es beidseitig ja schon seit einiger Zeit sehr breite Velowege. Fahre selber Velo und man muss uns zu unserem Glück zwingen den Veloweg zu benutzen. Auch sollte die Polizei regelmässig die beiden Unterführungen patrouillieren und ungebetene Personen rausschmeissen. Vielen Dank!

RSS feed of updates to this problem Erhalten Sie Aktualisierungen dieser Meldung.

Antwort

  • 08:15, 25. Mai 2022

    Gemäss Entsorgung + Recycling Zürich wird die Fussgängerunterführung an der Langstrasse täglich an 365 Tagen im Jahr maschinell gereinigt. Graffiti werden alle zwei Wochen, Plakate nach Bedarf (ca. 1x monatlich) von den Wänden entfernt. Dreimal jährlich finden gründliche Nassreinigungen der Unterführung statt. Bei besonderen Vorfällen oder starkem Uringeruch rückt die Stadtreinigung auch ausserhalb dieses regulären Turnus' aus. Die öffentliche Beleuchtung wird mit der geplanten Verbreiterung der beiden oberen Unterführungen geändert und erweitert. Dass die Velofahrenden und Zufussgehenden sich die beiden oberen Unterführungen teilen, wird nicht angepasst. Ziel der Velostreifen in der grossen Unterführung war unter anderem die Verteilung der Velofahrenden. Weiter wären die beiden oberen Unterführungen während den allfälligen Verbreiterungsarbeiten gesperrt. Der Veloverkehr könnte dann auf die bereits erstellten Velostreifen umgeleitet werden. Die Stadtpolizei führt auch bei der Unterführung regelmässig Kontrollen durch, um die Verkehrsregeln durchzusetzen und so für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmenden zu sorgen.

    Freundliche Grüsse
    Ihre Stadt Zürich